Zum Selbstverständnis der kriPo

Die «kriPo» versteht sich als ein «Sammelbecken» an den Hochschulen Zürichs, das unterschiedliche linke Ausrichtungen und Bewegungen zusammenbringt. Die «kriPo» ist bunt und strebt keine homogene Einheit an. Die Vielstimmigkeit trägt zur Vernetzung innerhalb der ganzen Linken bei. Was uns zusammenbringt ist eine solidarische, kämpferische, kritische und emanzipatorische Perspektive von unten. Wir kritisieren die kapitalistischen, gesellschaftlichen und universitären Verhältnisse und bekämpfen die Ökonomisierung der Universitäten. Wir sind eine Gruppe, die offen für alle ist. Damit das so bleibt, haben Antifeminismus, Homo- und Trans-«phobie», Rassismus, Antisemitismus, Nationalismus, Klassismus und alle weiteren Formen von Diskriminierung bei uns nichts zu suchen. Wir schauen nicht auf das, was uns unterscheidet, sondern auf das, was uns eint. Wir wandeln auf verschiedenen Wegen und wollen allesamt den Kapitalismus hinter uns lassen, und in eine solidarische Gesellschaft aufbrechen! Für eine menschliche und emanzipatorische Bildung Für alle und überall - Hier und Jetzt!

« Evidently the notion of an education within the existing society for a better future society is a cont- radiction, but a contradiction that must be solved if progress is to take place. »

Herbert Marcuse

kriPo Alumni

Was?
Die kriPo Alumnis sind eine Gruppe ehemaliger kriPonaut*innen, deren Zweck es ist, die aktive Generation der kriPo mit Rat und Tat (insb. ze Money) zu unterstützen und den vernetzenden und verständigenden Sammelbecken-Effekt der kriPo innerhalb der Linken über die Unizeit hinaus Aufrecht zu erhalten. Hierfür treffen sich die Alumnis mind. ein Mal pro Semester "intern" und mind. ein Mal pro Jahr organisieren die Alumnis eine gemeinsame Aktivität mit der aktiven Generation (z.B. Spaghettiplausch). Letzten Samstag, 9. Februar, trafen wir uns zB für einen Brunch. 

Wer? 
Jede Person, welche kurz vor dem Abschluss steht oder früher in der kriPo (oder einer Vorgängerorga) aktiv war oder nahe stand, kann sich ins Alumni-Netzwerk einhacken. Kontaktpersonen hierfür: Fabian und Marco

Wann?
Das nächste gemeinsame Treffen (mit aktiven kriPos) findet voraussichtlich Ende FS19 statt.